Samstag, 30. Mai 2015

Rhabarber-Erdbeer-Tarte

Eigentlich suchte ich nach Rezepten für Rhabarber-Erdbeer-Marmelade, als ich auf myself.de über dieses Rezept stolperte. Das musste ich unbedingt ausprobieren. Ich habe es allerdings etwas abgewandelt und daraus eine Tarte mit Erdbeeren und Rhabarber gemacht - njamnjam (mein Mann sagt gerade, ich solle schreiben, sie war super! ;))

Rhabarber-Erdbeer-Tarte

Zutaten:
200g Mehl
120g Butter
60g Zucker
1 Prise Salz
1 EL kaltes Wasser
300g Rhabarber
500g Erdbeeren
3 EL Speisestärke
1 Ei
Butter für die Form
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Mehl, Butter, Zucker, Salz und Wasser zu einem möglichst glatten Teig verkneten. Zu einem flachen Ziegel formen und 30 min. kalt stellen. Der Teig ist ultra krümelig - nicht abschrecken lausen - er wird nachher super knusprig!
Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Rhabarber waschen, schälen und klein schneiden, Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Rhabarber und Erdbeeren mit dem Zucker in einen Topf geben und 5-10 min. einkochen (bis der Rhabarber weich ist). Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren, zugeben und nochmals aufkochen. Achtet bitte darauf, dass sich die Stärke komplett auflöst und keine Klumpen bildet!
26-cm-Backform mit Butter einfetten. Teig in die Form drücken und einen Rand hochziehen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Ei verquirlen und Teig damit bestreichen. Im Ofen auf mittlerer Schiene in 30 min. goldbraun backen.
Fruchtmus auf dem Teig verteilen und weitere 15 min. backen.
Abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt und mit Schlagsahne oder Vanilleeis (oder beidem ;) servieren.

Mittwoch, 27. Mai 2015

Rhabarber-Baiser-Tarte

Ich ernähre mich derzeit gefühlt nur von Spargel, Rhabarber und Erdbeeren ;) und bin daher ständig auf der Suche nach leckeren Rezeptideen, damit das Ganze nicht nur in Spargel mit Kartoffeln/Sauce Hollandaise, Erdbeeren mit Sahne und Rhabarbermus mit Vanillesauce mündet. Zugegeben alles lecker, aber da gibt's doch mehr! Zum Beispiel in Form der von mir so geliebten Tartes. 

Hier kommt meine neuste Kreation: Mit Blätterteig, leckerem Quarkguss, viel Rhabarber und als Krönung fluffigem Baiser punktet diese leckere Rhabarber-Baiser-Tarte. Probieren!

Rhabarber-Baiser-Tarte
Rhabarber-Baiser-Tarte
Rhabarber-Baiser-Tarte

Zutaten:
1 Rolle frischer Blätterteig
4 EL Semmelbrösel
4 Eier + 1 Eiweiß
500g Quark
75g Zucker
2 EL Bourbon-Vanillezucker
1 EL Speisestärke
1 Prise Salz
80 ml Sahne
500g Rhabarber
6 EL Puderzucker

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Blätterteig aufrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte Tarte-Form passen, Semmelbrösel auf dem Teig verteilen. 
Rhabarber waschen, putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Eier trennen. Quark mit Zucker, Stärke, Vanillezucker, Sahne, Salz und den Eigelben verrühren. Auf den Teig gießen, Rhabarberstücke gleichmäßig in der Quarkmasse verteilen. In ca. 35  im Ofen goldbraun backen.
Eiweiße mit Puderzucker steif schlagen. Tarte aus dem Ofen nehmen, Eiweiß darauf verteilen und Spitzen nach oben ziehen. Weitere 10 min. Backofen backen. Abkühlen lassen. 

Falls Ihr kein Baiser mögt oder es eilig habt, kann man das auch weglassen, die Tarte schmeckt auch ohne ganz lecker.

Sonntag, 24. Mai 2015

Spargel-Zitronen-Pasta

Frischer grüner und weißer Spargel, Garnelen, eine leckere Zitronen-Sauce und dazu Pasta - davon kann man gar nicht genug bekommen! Also schnell nachkochen und genießen:))

Spargel-Zitronen-Pasta
Zutaten (für 4 Personen):
500g weißer Spargel
500g grüner Spargel
300g Garnelen
Salz, Zucker
400g Lancette-Nudeln
1 Schalotte
40g Butter
Saft und grob abgeriebene Schale von einer Zitrone
200g Sahne
50g geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer, Chili aus der Mühle

Zubereitung:
Garnelen schälen, waschen und trocken tupfen. Spargel waschen, Enden abschneiden, schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. Zuerst den weißen Spargel in gesalzenem Wasser mit einer Prise Zucker 15 min garen. Nach 7 min. den grünen Spargel dazugeben und fertig garen. Abgießen und 400 ml Kochsud auffangen. Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen und abgießen. Schalotte abziehen und fein würfeln. Kurz in heißer Butter andünsten, Zitronenschale zugeben und kurz mitdünsten. Spargelsud und Sahne angießen, würzen und ohne Deckel 10 -15 min. cremig einkochen lassen (ggfs. abbinden). Zitronenschale herausfischen, Zitronensaft zufügen. Garnelen zugeben, 2 min. mitgaren. Spargel, Parmesan und Nudeln zugeben und gut mischen, mit Salz, Pfeffer und etwas Chili abschmecken.

Mittwoch, 20. Mai 2015

Spargel mit Chili-Streusel vom Blech

Ich habe mich riesig gefreut, dass das Rezept für Spargel vom Blech so gut ankam, dass einige von Euch es direkt nachgekocht haben! Und darum habe ich hier für Euch noch ein Ofenspargel-Rezept, das wir gestern getestet und für sehr gut befunden haben. Diesmal mit weißen Spargel in wunderbarer Kombination mit Chilibutter, Weißwein und Knusperstreuseln.
Für die Badener oder Schwaben unter Euch — es sind sozusagen abgeschmelzte Spargel ;) Njam.

Spargel mit Chili-Streusel vom Blech
Spargel mit Chili-Streusel vom Blech

Zutaten (für 2 Personen):
1 kg weißer Spargel
100g Butter
Chiliflocken aus der Mühle nach Eurem Geschmack 
50g Semmelbrösel
1 TL Salz
1 TL Paprikapulver
1 TL brauner Zucker
150 ml Weißwein

Zubereitung:
Backofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen. Spargel schälen und Enden abschneiden. Spargel mittig auf ein tiefes Backblech legen. Semmelbrösel, Salz, Paprikapulver und Zucker mischen. Spargel damit bestreuen. Butter mit Chiliflocken (so scharf wie ihr es mögt) erhitzen. Spargel mit der Chilibutter gleichmäßig beträufeln. Wein von der Seite angießen. Ca. 20-30 min im Backofen garen. 

Ich habe Räucherlachs und einen Pflücksalat dazu gereicht. Man kann den Ofenspargel auch mit Schinken, neuen Kartoffeln oder auch nur mit etwas Baguette und einem Glas feinem Grauburgunder genießen.

Donnerstag, 14. Mai 2015

Erdbeere küsst Wodka: Selbstgemachter Erdbeerlimes

Seid Ihr demnächst zu einer Garten- oder Grill-Party, eingeladen? Dann bringt doch mal selbstgemachten Erdbeerlimes als Geschenk mit! Sieht toll aus, ist ganz schnell hergestellt und schmeckt einfach klasse.
Beim Selbstgemachten habt außerdem den Alkoholgehalt in der Hand ;) Mein Rezept hat so ca. 20% Umdrehungen...
Erdbeerlimes trinkt man pur eiskalt oder verwendet ihn zum Mixen von Drinks. Er schmeckt auch super über Zitronen-Sorbet.

Erdbeerlimes

Zutaten:
600g Erdbeeren
125 ml Wasser
100ml Zitronensaft
90g Zucker
350 ml Wodka

Zubereitung:
Erdbeeren waschen, putzen und  klein schneiden. Wasser aufkochen und Zucker darin auflösen. Erdbeeren und Zitronensaft zugeben, ca. 3 min. kochen. Mit einem Mixstab pürieren. Vom Herd nehmen. Wodka zugeben und nochmals pürieren. In saubere, heiß ausgespülte Bügelflaschen abfüllen.
Ist im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar. 

Dienstag, 12. Mai 2015

Rhabarber-Clafoutis

Im Januar hatte ich Euch schon einen Zwetschgen-Clafoutis vorgestellt. Jetzt zum Frühjahr müsst Ihr einen mit Rhabarber probieren! Ich habe ein super Rezept im "Lust auf Genus"-Magazin 4/2015 gefunden, und wie immer nach meinem Gusto abgewandelt: Deren Rezept sieht 6 Einzelförmchen vor — ich hab das Ganze lieber in einer großen Form gemacht, klappt prima. Außerdem habe ich mehr Rhabarber verwendet, so wird der Clafoutis noch fruchtiger. Und statt der dort vorgeschlagenen Mohnsoße habe ich eine schnelle Mohn-Sahne dazu gereicht. Seeeehr lecker :))

Rhabarber-Clafoutis
Rhabarber-Clafoutis

Zutaten:
800g Rhabarber
250g Mehl
1 TL Backpulver
5 Eier (M)
1 Prise Salz
2 EL Akazienhonig
10 EL brauner Zucker
1 Prise Zimt
275 ml Milch
Butter für die Auflauf-Form

Mohn-Sahne:
200 ml Sahne
1 Pckg. Sahnesteif
3 TL Mohnback
1 Pckg. Bourbon-Vanillezucker

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen. Auflauf-Form mit Butter einfetten. Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Mehl mit Backpulver mischen. Eier schaumig rühren. Honig, Salz, und 6 EL Zucker dazugeben, ca. 30 Sekunden weiter schlagen. Zimt und Milch nach und nach unterrühren. Mehlmischung dazu geben und unterrühren. Teig in die Form gießen. Rhabarber gleichmäßig darauf verteilen. Mit restlichem Zucker bestreuen. Clafoutis in 25-30 min. goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäuben.
Sahne anschlagen, Sahnesteif zugeben und steif schlagen. Vanillezucker und Mohnback unterrühren.
Clafoutis mit der Mohn-Sahne servieren.

Mittwoch, 6. Mai 2015

Erdbeer-Mango-Bowle

Vom Kult-Drink "Hugo" inspiriert, habe ich neulich diese Bowle kreiert. Perfekt für die ersten warmen Abende oder Eure nächste Party - Cheers!

Erdbeer-Mango-Bowle
Zutaten:
250g Erdbeeren
1 essreife Mango
250 ml Holunderblütensirup
250 ml Weißwein
0,75 l Prosecco
Minzblättchen

Zubereitung:
Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Früchte mit Holunderblütensirup und Weißwein mischen. Mindestens 1h kalt stellen. Minzblättchen klein schneiden und zufügen. Mit Prosecco aufgießen und servieren. 

Freitag, 1. Mai 2015

Lachs mit grünem Spargel vom Blech

Dies ist mein absolutes Lieblingsgericht. Weil es so ultra-einfach zuzubereiten ist. Weil es soooo lecker schmeckt. Weil es das beste Frühling-/Sommer-Gericht ist. Weil es das perfekte Gäste-Essen ist. Und, und, und .... !!!

Lachs mit grünem Spargel vom Blech
Lachs mit grünem Spargel vom Blech

Zutaten (4 Personen):
3 Bund grüner Spargel
250g Kirschtomaten
4 Lachsfilets
2 EL Fenchelsamen
6 EL Olivenöl
1 unbehandelte Zitrone
Saft einer Zitrone
Salz, frisch gemahlener bunter Pfeffer

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen. Spargel waschen, im unteren Drittel schälen, Enden abschneiden. Tomaten waschen, trocken tupfen. Spargel auf einem Backblech verteilen, Tomaten an den Längsseiten dazusetzen. Zitrone heiß waschen, trocknen, in feine Scheiben schneiden und auf dem Spargel verteilen. Alles mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln, mit Fenchelsamen bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen. 15 min. im Backofen garen.
Lachsfilets abbrausen und trocken tupfen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer einreiben. Auf den Spargel legen, mit Olivenöl beträufeln. 10 in im Ofen mitgaren.
Et voilà! 

Wer keinen Fisch mag, lässt ihn einfach weg und überbackt vielleicht noch kurz mit etwas gehobeltem Parmesan. Mit Stangenweißbrot serviert, ist es dann ein leckeres Veggie-Gericht. Oder serviert es zu Gerilltem... 
Dann noch ein Glas kühler Weißburgunder, und der Tag ist perfekt.