Sonntag, 3. Juli 2016

Kirsch-Joghurt-Törtchen

Saugut - so der Kommentar einer Kollegin zu diesen Törtchen! Und recht hat sie. Zarter mit Joghurt verfeinerter Teig trifft hier auf viele Kirschen, wodurch die Törtchen super saftig werden - mmmhhhmmm...

Das Rezept (nach einer "HeimatKüche" vom letzten Jahr) ist easy aber Achtung: die Kirschen müssen entsteint werden!
Ich hatte ganz wunderbare große süße Kirschen an einem Straßenstand bekommen. Allerdings hatten sie dunkles Fruchtfleisch - zum Entsteinen unbedingt Handschuhe anziehen, sonst habt Ihr wie ich verfärbte Finger!
Der Rest ist schnell erledigt und die Törtchen sind super schnell auf dem Tisch.

Kirsch-Joghurt-Törtchen

Zutaten:
170g Kirschen
200g Joghurt
90g weiche Butter
120g Zucker
2 Eier
150g Mehl
3 TL Backpulver
etwas Salz
12er Muffinblech und Förmchen
Puderzucker zum Bestäuben
eventuell Kirschen zum Dekorieren

Zubereitung:
Kirschen waschen, gut abtropfen und entsteinen (Handschuhe!). Mit Joghurt verrühren und 30 min. ziehen lassen.
Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Muffinblech mit Förmchen auslegen.
Butter mit Zucker cremig rühren, Eier einzeln unterrühren. Danach Joghurt-Kirschmasse unterheben.
Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz mischen und unterheben.
Masse auf die Förmchen verteilen. Ca. 25 min. backen, dann heraus nehmen und in der Form abkühlen lassen.
Törtchen aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäubt servieren.
Wer möchte, garniert sie jeweils noch mit einer Kirsche.